Informationen zu der Veranstaltung

KULTURSOMMER ECKERNFÖRDE | Cello Solo - Johann Sebastian Sommer

Cello Solo - Johann Sebastian Sommer

Freitag, 27.8., 20 Uhr, Kirche Borby

Der Göttinger Cellist Johann Sebastian Sommer stellt in seinem Konzert die Musik der beiden Komponisten Johann Sebastian Bach und Zóltan Kodály  vor. Diese verbindet die Liebe zur Musik und zu Ungarn. Der Urgroßvater von Johann Sebastian Bach, der Bäcker Veith Bach, lebte in Ungarn, musste das Land aber wegen seines protestantischen Glaubens wieder verlassen, um sich auf deutschen Boden in Wechmar bei Gotha niederzulassen.

Beide Komponisten verband auch eine Liebe zum Violoncello, für das sie komponierten und damit experimentierten. Sie veränderten die Instrumentenstimmung und erweiterten jeweils die Spieltechnik auf besondere Weise. 

In ihrer Musik brachten beide Komponisten immer wieder ihre enge Beziehung zur Volksmusik, zum Lied und Tanz zum Ausdruck.

Eintritt frei, Spende erbeten

Nach wie vor gelten die Bedingungen der Landesverordnung zur Eindämmung der Pandemie.

Ort: Borbyer Kirche

Zurück